Neuigkeiten und Veranstaltungen

Schwerpunkte wählen

KURZURLAUB AM BODENSEE

Liebe Gäste und Freunde,

wie wäre es mal wieder mit einem Kurzurlaub oder einen Ausflug mit der ganzen Familie an den Bodensee? Die Ausflugsziele öffnen endlich wieder ihre Pforten und das frühsommerliche Wetter ist auch himmlisch. Als perfekte Begleiter für den Urlaub eignen sich die Erlebnis- & Gästekarten vom Bodensee.

Schauen Sie doch mal rein:

- Bodensee virtuell erleben

- Alle Ausflugziele

- Radfahren

- Wandern

- Unsere Saisonangebote 2020

HEGNER SOMMERPROGRAMM 2020

ABENDLOB AM SEE
In diesem Jahr mussten wir das Sommerprogramm etwas reduzieren. Umso mehr freuen wir uns, dass das beliebte wöchentliche Angebot eines Abendlobs am See auch 2020 wieder stattfinden kann:
Immer am Montag vom 6. Juli bis 7. September 2020, jeweils 19:30 - 20:30 Uhr; Treffpunkt vor dem Haus Ulrika, Konradistr. 2a.
Wir gehen gemeinsam zum See. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt.

GEBETSKREIS „Unser Bestes“
miteinander – füreinander – für andere
Donnerstag, 23.07. und 27.08.2020
19.30 - 20.30 im Haus Ulrika, Konradistr. 2a, Hegne

GEBETSSTUNDE
„Ich will Feuer und Flamme für dich sein …“
Mit Musik, Gebet und Stille lassen wir dem Geist Raum und den Tag ausklingen.
Donnerstag, 30.07.2020, 19.30 - 20 Uhr
Kapelle des Hotels St. Elisabeth, Konradistr. 1, Hegne

Aufgrund der Corona-Verordnung ist eine Anmeldung erforderlich
(2 Werktage vorher) unter theodosius-akademie.de oder +49 7533 807 700.


Hier kommen Sie zum Flyer!

KUNSTAUSTELLUNGEN WIEDER GEÖFFNET

 

 

Die beiden Ausstellungen, die Corona-bedingt geschlossen werden mussten, wurden wieder eröffnet und bis zum 13. Oktober 2020 verlängert. Auch das Kursprogramm wird zu größten Teilen wieder aufgenommen. Weitere Infos hierzu auf www.theodosius-akademie.de

Die Ausstellung im Hotel St. Elisabeth unter dem Titel „Des Unsichtbaren Spur“ zeigt Malerei der Starzacher Künstlerin Roswitha Schober und gibt Einblick in das breite Spektrum des Schaffens der in Starzach lebenden und arbeitenden Malerin. Die Öffnungszeiten im Hotel St. Elisabeth sind täglich von 10 – 17 Uhr.

Unter dem Titel „LIEBE ÜBERLEBT“ kann ab 2. Juni mit der Wiedereröffnung der Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne die Ausstellung der Lochauer Künstlerin Adelheid Felder-Hölz im Haus Ulrika wieder besucht werden. Zu sehen sind 40 Objekte aus Schwemmholz, gefunden am Bodensee und der in den letzten Jahren bevorzugte Werkstoff der Vorarlberger Künstlerin. Corona-bedingt gelten folgende eingeschränkte Öffnungszeiten im Haus Ulrika: Di-Fr 10-12, 13-17 Uhr, Sa 14-17 Uhr.

 

HOTEL UND CAFÉ VIS A VIS ÖFFNEN WIEDER!

Willkommen am Bodensee

LIEBE GÄSTE & FREUNDE

Wie nun bekannt wurde, hat das Staatsministerium Baden Württemberg beschlossen, dass am 18. Mai 2020 Speisenwirtschaften unter Sicherheitsauflagen ihr Außen- und Innenbereiche wieder öffnen dürfen.

Unser Café Vis a Vis ist ab dem 18. Mai 2020 wieder für Sie geöffnet, wo Tagesgerichte, hausgemachte Kuchen, erfrischende Eisbecher und feinen Kaffee angeboten werden.

Unsere aktuelle Wochenkarte von 18.05. - 24.05.2020

 

Ab dem 29. Mai 2020 dürfen Hotels wieder Freizeitreisende beherbergen und somit öffnen wir auch mit große Freude unsere Pforten.

Liebe Gäste,

diese Zeit ist für uns alle herausfordernd…
Nehmen Sie sich deshalb einige Minuten Ihrer kostbaren Zeit, um für einen kleinen Moment auf andere Gedanken zu kommen.

So lange wollen wir nie wieder ohne Sie sein!

Wir haben für Sie tolle Sommer-Angebote zusammengestellt. Diese können Sie bis 48 Stunden vor Anreise bei uns stornieren oder umbuchen, um so flexibel wie möglich zu sein. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Reservieren Sie Ihr Wunschdatum und freuen Sie sich bereits jetzt auf unser Seegrundstück mit Badehaus, auf welchem Sie in aller Ruhe Sonne tanken, eine Abkühlung im Bodensee finden.

Für alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die in den vergangenen Wochen besonderen Einsatz leisteten, haben wir ein ganz besonderes Angebot.

zum Angebot

Das gesamte Hotel St. Elisabeth freut sich sehr auf SIE!

VERMIETUNG VON HOTELZIMMERN

Ausnahmsweise nur zu geschäftlichen, dienstlichen oder -  in besonderen Härtefällen - zu privaten Zwecken.

Nach Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)

Aktuelles zum Thema COVID-19 (Coronavirus)

HOTEL-OFFICE statt HOME-OFFICE

Wer nicht den Platz, die Ruhe oder ein leistungsstarkes Internet zur Verfügung hat, dem vermieten wir gerne für den gewünschten Zeitraum unser Hotelzimmer mit WLAN und Telefonanschluss.

Mehr Information dazu

Rezeption geöffnet

von 07.00 Uhr bis 17.00Uhr

Telefon: 07533 9366 2000

Email: info@st-elisabeth-hegne.de

Wir freuen uns auf Sie! Bleiben Sie gesund!

VIDEO: ÖSTERLICH-HOFFNUNGSVOLLER GRUß

 

 

Die Schwestern des Klosters Hegne bleiben Ihnen verbunden in unserer schweren Zeit. Dieses Video aus der Kapelle unseres Hotels St. Elisabeth ist ein Zeichen dafür.
Wir wollen Ihnen damit sagen, dass wir Ihnen im Gebet nahe sind und Sie so stützen in Ihrer jeweiligen Situation.
Halten wir miteinander fest im Glauben: Stärker als der Tod sind die Liebe und das Leben!

 

ONLINE-COACHING UND WEITERE GESPRÄCHSANGEBOTE FÜR FÜHRUNGS- UND LEITUNGSKRÄFTE IN DER CORONAKRISE

Wir können die Lage nicht ändern – aber gemeinsam nach Lösungen suchen!

Wir – die Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne – beraten und coachen Sie als Leitungs- und Führungskraft – und dies nicht erst seit der Corona Krise.

Wir wollen aber besonders in dieser schweren, unklaren Zeit zusammen mit Ihnen einen angstfreien, klaren, hoffnungsvollen Blick nach vorne entwickeln. In dieser Krise müssen gerade Sie, als Führungs- und Leitungskraft in Unternehmen, „stark sein“, Sicherheit vermitteln… und haben doch selber keine fertigen Lösungen, kennen selbst Sorgen, Nöte, Ängste...

In erster Linie sind wir gute Zuhörer*innen und Sie dürfen sich gerne unser offenes Ohr leihen, ganz ergebnisoffen, als Raum, in dem Sorgen sein dürfen und in dem man sich fragen darf, was werden soll. Die Mitarbeiter*innen der Theodosius Akademie und Ordensschwestern, die selber Führungserfahrung haben, sind für Sie da!

Über dieses Angebot hinaus bietet der Leiter der Theodosius Akademie Markus R.T. Cordemann (Business Coach und Theologe) Ihnen ein professionelles online Business-Coaching an. Hier wird er mit Ihnen zusammen tatkräftig, ziel- und lösungsorientiert ins Handeln kommen. Über eine online Plattform unterstützen wir Sie dabei, gangbare Lösungsansätze zu entwickeln, Potentiale zu heben, eigene Barrieren zu überwinden und Anliegen zu klären.

Was sind kleine Hoffnungsschritte? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen und solidarisch miteinander auf dem Weg sein? Was ist jetzt nötig? Was ist sinnvoll? Was ist ethisch vertretbar? Was können wir (als Unternehmen) aus der Krise lernen? Was wollen wir für das „Danach“ mitnehmen? Was sind die Chancen der Krise für ein neues, zukunftsorientiertes Unternehmen?

Einfach anders. – dafür steht die Theodosius Akademie. Wir alle sind herausgefordert, einfach anders Antwort zu geben auf die Bedürfnisse der Zeit – für uns und für andere.

Wir sind JETZT da und wollen mit Ihnen zusammen in aller Unsicherheit den Weg gehen, kleine mögliche Schritte setzen und Hoffnungszeichen suchen und finden. Rufen Sie uns an unter 07533/807-700 oder schreiben Sie uns an info@theodosius-akademie.de und wir schauen gemeinsam, welchen Weg wir gemeinsam telefonisch oder per Video-Coaching gehen.

ONLINE-COACHING UND WEITERE GESPRÄCHSANGEBOTE FÜR FÜHRUNGS- UND LEITUNGSKRÄFTE IN DER CORONAKRISE

Wir können die Lage nicht ändern – aber gemeinsam nach Lösungen suchen!

Wir – die Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne – beraten und coachen Sie als Leitungs- und Führungskraft – und dies nicht erst seit der Corona Krise.

Wir wollen aber besonders in dieser schweren, unklaren Zeit zusammen mit Ihnen einen angstfreien, klaren, hoffnungsvollen Blick nach vorne entwickeln. In dieser Krise müssen gerade Sie, als Führungs- und Leitungskraft in Unternehmen, „stark sein“, Sicherheit vermitteln… und haben doch selber keine fertigen Lösungen, kennen selbst Sorgen, Nöte, Ängste...

In erster Linie sind wir gute Zuhörer*innen und Sie dürfen sich gerne unser offenes Ohr leihen, ganz ergebnisoffen, als Raum, in dem Sorgen sein dürfen und in dem man sich fragen darf, was werden soll. Die Mitarbeiter*innen der Theodosius Akademie und Ordensschwestern, die selber Führungserfahrung haben, sind für Sie da!

Über dieses Angebot hinaus bietet der Leiter der Theodosius Akademie Markus R.T. Cordemann (Business Coach und Theologe) Ihnen ein professionelles online Business-Coaching an. Hier wird er mit Ihnen zusammen tatkräftig, ziel- und lösungsorientiert ins Handeln kommen. Über eine online Plattform unterstützen wir Sie dabei, gangbare Lösungsansätze zu entwickeln, Potentiale zu heben, eigene Barrieren zu überwinden und Anliegen zu klären.

Was sind kleine Hoffnungsschritte? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen und solidarisch miteinander auf dem Weg sein? Was ist jetzt nötig? Was ist sinnvoll? Was ist ethisch vertretbar? Was können wir (als Unternehmen) aus der Krise lernen? Was wollen wir für das „Danach“ mitnehmen? Was sind die Chancen der Krise für ein neues, zukunftsorientiertes Unternehmen?

Einfach anders. – dafür steht die Theodosius Akademie. Wir alle sind herausgefordert, einfach anders Antwort zu geben auf die Bedürfnisse der Zeit – für uns und für andere.

Wir sind JETZT da und wollen mit Ihnen zusammen in aller Unsicherheit den Weg gehen, kleine mögliche Schritte setzen und Hoffnungszeichen suchen und finden. Rufen Sie uns an unter 07533/807-700 oder schreiben Sie uns an info@theodosius-akademie.de und wir schauen gemeinsam, welchen Weg wir gemeinsam telefonisch oder per Video-Coaching gehen.

VIDEO: SCHWESTERN SINGEN „HAGIOS HO THEOS“



Die Schwestern vom Hotel St. Elisabeth möchten mit ihrem Gebet und dem Lied ein Zeichen der Hoffnung setzen.
Das Lied: „Hagios ho Theos“ stammt aus der Karfreitagsliturgie und heißt übersetzt: „Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger Unsterblicher – erbarme dich unser.“

In dieses Erbarmen Gottes legen wir in diesen schwierigen, belastenden Zeit die Menschen und die Sorgen der ganzen Welt.
Im Glauben, dass Leiden, Tod und Schmerz gar nie das letzte Wort haben, sondern die Liebe und das Leben, wünschen wir ein hoffnungsvolles Osterfest.

„AUF DEM WEG“ - JAHRESRÜCKBLICK 2019

Das Auftreten des Corona-Virus und dessen rasante und dramatische Ausbreitung  erweiterte das Motto „Veränderung“ unseres Jahresrückblicks um eine ungeahnte Dimension. Die weltweiten Entwicklungen sind zugleich der Grund, dass der Jahresrückblick dieses Mal erst mit Verspätung vorliegt. Denn unser aller Aufmerksamkeit und Sorge galt und gilt dem Bemühen, das Nötige zu entscheiden und zu tun, was die Menschen schützt und der Ausbreitung des Virus entgegenwirkt.

Doch nun steht Ihnen der Jahresrückblick 2019 als PDF zur Verfügung. Klicken Sie HIER, und schauen Sie rein!