Neuigkeiten und Veranstaltungen

Schwerpunkte wählen

KLOSTER HEGNE UND „KIRCHENENTWICKLUNG 2030“

„Das Bedürfnis der Zeit ist der Wille Gottes“. Unter diesem Leitwort des Gründers der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz, Pater Theodosius Florentini, sucht das Kloster Hegne seit jeher und seit ihrer Gründung 2018 auch die Stiftung Kloster Hegne mit der Theodosius Akademie neue Wege, um auf aktuelle Bedürfnisse Antworten zu geben „zum Wohl der Menschen und zur Ehre Gottes“ (Zitat aus dem spiritueller Kern der Gemeinschaft).
Als kirchliche Gemeinschaft fühlt sich das Kloster auch angesprochen von diözesanen Entwicklungen wie dem Kirchenentwicklungsprozess 2030.

Am Donnerstag, 13.01.22 informierte Ralf Haas, Dekanatsreferent und Projektleiter im Kirchenentwicklungsprozess 2030, auf Einladung der Stiftung Kloster Hegne die Führungsebene des Klosters und der Stiftung über Stand und Vorhaben im Kirchenentwicklungsprozess 2030.
In diesem lang- und breitangelegten synodalen Prozess in der Erzdiözese Freiburg geht es neben strukturellen Veränderungen auch um eine „inhaltliche Neuausrichtung der Pastoral auf die Erfordernisse der Zeit und der Menschen im pastoralen Raum“, so Ralf Haas.
In der sehr informativen Veranstaltung zeigten sich viele gemeinsame Schnittpunkte, und in einem angeregten und für beide Seiten inspirierenden Austausch entstanden Ideen zur gegenseitigen Unterstützung.

Weitere Infos finden Sie unter kirchenentwicklung2030.de

NEUER NEWSLETTER "THEODOSIUS"

Der 10. und damit der erste Newsletter der Theodosius Akademie für dieses Jahr 2022 ist da. Wir möchten Ihnen mit dem Newsletter und den darin vorgestellten Angeboten Lust machen auf Bildung, Tagungen und Urlaub hier bei uns in der Theodosius Akademie und im Hotel St. Elisabeth am Bodensee im Jahr 2022.
Kurse wie "MBSR - Grundlagenseminar Achtsamkeitsbasierte Stressbewätigung", "Mein Leben leben" und "Trauernde begleiten" sprechen Sie evtl. an und unterstützen die gefassten guten Vorsätze fürs neue Jahr. Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns zu einem dieser, oder einem anderen Kurs begrüßen dürften. Zudem finden Sie den Link zu einem SWR2-Interview mit Sr. Maria Paola (Provinzoberin) und neue Angebote aus unserem Hotel St. Elisabeth direkt in unserem Newsletter. 

Schauen Sie HIER!
Abonnieren Sie unseren Newsletter gerne HIER!

Feiern einmal anders an Weihnachten und Jahreswechsel

Weihnachtscountdown

Liebe Gäste,
in 36 Tagen ist es soweit - dann steht Weihnachten vor der Tür. Was gibt es besseres als nach einem turbulenten Jahr, Weihnachten mit der Familie und mit Freunden entspannt zu feiern.
Wir haben zwei tolle Weihnachtsangebote für Sie zusammengestellt, damit Sie ein besinnliches Weihnachten genießen können und laden Sie herzlich dazu ein, den Jahreswechsel bei uns zu verbringen. 
Nähere Informationen finden Sie: HIER

Wir freuen uns, Sie während der Feiertage bei uns begrüßen zu dürfen!

Ihr Team vom

Hotel St. Elisabeth

 

 

SWR2 INTERVIEW MIT PROVINZOBERIN SR. MARIA PAOLA

So beschreibt der SWR2 die Inhalte des Interviews zwischen Barbara Paul und unserer Provinzoberin Sr. Maria Paola. Besser können wir es auch nicht sagen:
"Malerisch gelegen am schönen Bodensee ist das Kloster Hegne der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz — doch hinter der vermeintlich friedlichen Fassade verbirgt sich ein umtriebiges Unternehmen zu dem ein Hotel, eine Schule, ein Pflegeheim und eine Akademie gehören. Provinzoberin Schwester Maria Paola hält hier die Zügel in der Hand — auch wenn sie versucht, die Entscheidungen so weit es geht in der Gemeinschaft zu treffen. Sie will Zukunft gestalten für ein Kloster, dessen momentan noch 184 Schwestern immer älter werden und das kaum Nachwuchs hat. Konzepte entwickeln, wie man mit weltlichen Mitarbeitern die geistlichen Werte im Sinne des Ordens weitergibt — das prägt die tägliche Arbeit der weltoffenen Ordensfrau."

Erschienen in der Serie #Kulturfrauen im Südwesten. Hier porträtiert der SWR2 Frauen, die das Kulturleben im Südwesten ausmachen z.B. als Museumsleiterin, Künstlerin, Musikerin, Choreografin, Architektin, Wissenschaftlerin oder Aktivistin - und eben auch unsere Provinzoberin.

HIER gehts zum Interview.

​VIDEO: RUND UM DEN ULRIKAWEG - IM EINSATZ FÜR SCHWESTER ULRIKA | FOLGE 6

Seit vielen Jahrzehnten gibt es im Kloster Hegne das Ulrika Apostolat. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Namen? Im sechsten Teil unserer Reihe „Rund um den Ulrikaweg“ beantworten Schwester Margareta M. Brenner und Sabine Bergmann diese Frage und geben einen Einblick in die Aufgaben des Ulrika Apostolats. Darüber hinaus gewähren mehrere Mitarbeiterinnen und Schwestern einen ganz persönlichen Blick auf die selige Schwester Ulrika.

Weitere Informationen rund um den Ulrikaweg gibt es auf www.ulrikaweg.de

HIER gehts zum Video.

 

ADVENTSIMPULSE 2021

Wenn wir das Leben betrachten, dann spüren wir, dass sehr vieles geschieht, ohne dass wir es beeinflussen können:
Pläne werden durchkreuzt durch Corona, der eigene Lebensentwurf wird durch Krankheit unterbrochen und muss neu in den Blick genommen werden, Beziehungen zerbrechen…
Was kann uns helfen, wenn dem so ist?

Ich glaube an die Werte, die wir hier im Kloster als gemeinschaftlichen Kompass umzusetzen versuchen, mit denen wir mit den Mitarbeitenden unterwegs sind und die uns persönlich Richtung geben können. Diese mögen unser persönliches Leben im Advent begleiten.

Wöchentlich - immer Monatags - blicken wir auf einen Wert und hören dazu eine Geschichte auf dem Weg nach Bethlehem und erhalten einen kurzen Impuls in den Alltag. So kann die weihnachtliche Zusage Gottes Tag für Tag in uns lebendig werden und uns stärken.

Sie finden die Impulse bei Facebook, Instagram oder HIER.

Wir wünschen Ihnen eine gute, gesunde und besinnliche Adventszeit!

(Text: Sr. Maria Magdalena)

​VIDEO: RUND UM DEN ULRIKAWEG - SCHWESTER ULRIKA KANN UNS VIEL SAGEN | FOLGE 5

 

Welche Bedeutung hat die selige Schwester Ulrika für die heute lebenden Schwestern der Provinz Baden-Württemberg und was kann sie ihnen und uns allen sagen? Darüber spricht Provinzoberin Schwester Maria Paola Zinniel im fünften Video unserer Reihe „Rund um den Ulrikaweg“. Weitere Informationen rund um den Ulrikaweg gibt es auf www.ulrikaweg.de

HIER gehts zum Video.

HEGNER BACKMISCHUNGEN

NEU: Kloster-Backmischungen - Ergänzende Akzente zum Ulrikaweg

EINFACH MEHR – unter diesem Gedanken steht der im Mai dieses Jahres neu eröffnete Ulrikaweg. Er lädt dazu ein, auf der Suche nach dem MEHR im Leben aufzubrechen. Und wer aufbricht und sich auf den Weg macht, der braucht Verpflegung. Die bekannteste ist sicherlich das Brot.

Brot ist aber nicht nur Lebensmittel, sondern zugleich ein Sinnbild für Lebendigkeit. Brot spielte im Leben der seligen Schwester Ulrika Nisch eine vielfältige Rolle: Ihr Vater betrieb den Dorfbackofen, Ulrika stand als Küchenschwester im Dienst der LEBENSmittel, und letztlich ist Brot ein sehr elementares christliches Symbol. Um dem Ulrikaweg einen schmackhaften und ergänzenden Akzent zu verleihen, entstanden deshalb in Zusammenarbeit mit der Blattert Mühle, Bonndorf drei Hegner-Backmischungen:

  • HEGNER KLOSTERBROT: Ein Brot, wie es jahrzehntelang in der Klosterküche gebacken wurde. Schrotig, dunkel, nussig-mild
  • HEGNER PILGERLAIB: Ein kräftigendes Brot, das nicht nur Pilgern Kraft für den Tag verleiht. Halbweiß, fein-körnig, nussig
  • HEGNER ULRIKABROT: Das regional-typische Brot im Gebiet der süddeutschen Heimat und Wirkungsstätte der seligen Ulrika. Halbweiß, kräftig

Regionale und naturbelassene Zutaten, sinnstiftendes Müllerhandwerk und die segensreiche ideelle Verbindung zur seligen Schwester Ulrika sind die Hauptzutaten der Hegner-Backmischungen. Ihre Zubereitung benötigt Ruhe und Zeit, was überaus verträgliche und aromatische Brote ergibt.

Zum Preis von 4,90 €/kg sind sie bei uns im Haus Ulrika (Konradistr. 2a, Hegne) erhältlich. Mit dem Kauf wird die Arbeit unserer Theodosius Akademie sowie die Instandhaltung des Ulrikaweges unterstützt. Darüber hinaus sind die Brot-Backmischungen auch im Hotel St. Elisabeth erhältlich.

VIDEO ZUR KUNSTAUSSTELLUNG "UND JETZT..."?

Und jetzt …? Diese Frage steht als Titel über der Ausstellung des Künstlerpaares Rosemarie und Karl Vollmer, die am 3. Oktober 2021 im Hotel St. Elisabeth eröffnet wurde. Der Kunsthistoriker Clemens Ottnad führte im Rahmen der Vernissage in die Ausstellung ein, den musikalischen Rahmen gestaltete Wolfgang Daiss mit Gitarre und Laute. HIER können Sie den Mitschnitt des Vortrags sehen.

Zu sehen sind 80 Werke, Malerei, Zeichnungen und Objekte, von denen die meisten in den letzten beiden Jahren entstanden sind, also in den Monaten der Pandemie.
Und jetzt…? „Gerne schließen wir uns mit dieser Ausstellung der Einladung der beiden Künstler an, darüber nachzudenken und auch miteinander ins Gespräch zu kommen, welche „Normalität“ es denn sein soll, zu der wir so gerne und schnell wieder zurückkehren und die Pandemie hinter uns lassen wollen“ (Peter Stengele, Kurator, im Ausstellungsführer).
Die Ausstellung kann bis 16. Januar 2022 täglich von 10-17 Uhr besichtigt werden. Die Besucher und Besucherinnen sind gebeten, die aktuellen Corona-Regeln zu beachten.

Bild von links:
Sr. Mirjam Hinderberger, Wolfgang Daiss, Karl Vollmer, Rosemarie Vollmer, Sr. Regina Lehmann, Clemens Ottnad, Peter Stengele

JAHRESPROGRAMM 2022 ERSCHIENEN

Wieder neigt sich ein außergewöhnliches Jahr dem Ende entgegen und unsere Blicke richten sich auf das kommende Jahr. Für die Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne ist das Jahr 2022 mit dem Erscheinen des neuen Jahresprogramms einen großen Schritt nähergekommen.

Getragen von der Hoffnung, dass im kommenden Jahr Begegnungen ohne große Einschränkungen möglich sein werden, präsentiert das Jahresprogramm 2022 auf mehr als 120 Seiten bewährte und neue Angebote und Veranstaltungen. Neu ist beispielsweise die Hegner-Pilgerbegleiter*innen Ausbildung, die Menschen befähigen soll, Einzelpersonen oder Gruppen christlich-franziskanisch auf Pilgerwanderungen zu begleiten. Ebenfalls neu sind verschiedene Yoga-Angebote oder Seminare zum Thema Resilienz oder Meditation für Führungskräfte.

Ob neu oder bewährt, gemeinsam ist allen Veranstaltungen und Angeboten, dass sie das Suchen und Fragen von Menschen unterstützen möchten, Möglichkeiten zum Kraft schöpfen und Ruhe finden oder Impulse für Leben und Arbeiten bieten.

Das Jahresprogramm 2022 der Theodosius Akademie finden Sie HIER oder können es unter info@theodosius-akademie.de bestellen.