Gesprächsangebote

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.“ (Christian Morgenstern)


Das Hotel St. Elisabeth kann für Urlaubs- und Tagungsgäste weit mehr sein als eine schöne Unterkunft und ein komfortabler Veranstaltungsort. 

Wir sind gerne für Sie da, wenn Sie Ihre Freuden und Sorgen, Ihre Fragen und Ihr Suchen mitteilen, mit einem Menschen teilen wollen. Manchmal ist es leichter, die Gedanken zu klären, wenn man sie einmal ausgesprochen hat und sie mit einem Gegenüber reflektiert werden.

„Vielleicht ist es das Herausragende am Menschen, dass wir erzählen und zuhören können, und daraus lernen und zu neuen Ideen angeregt werden.“ (Gerda Maschwitz)

„Christ bin ich geworden und geblieben durch andere Menschen, in deren Freundlichkeit und Worten mir die Menschenfreundlichkeit Gottes begegnet ist.“ (Kurt Marti)

Bildungsprogramm

Hier können Sie mehr über das Bildungsangebot des Klosters erfahren.

Unser neues Bildungsprogramm 2019. Eine PDF- Version gibt es hier.

Unser Bildungsprogramm für Sie

Das Bildungsprogramm des Klosters Hegne verbindet in der Vielfalt seiner Angebote die Schwerpunkte Glaube, Spiritualität, Sinnsuche und Kreativität. Sr. Edith Senn berät Sie gerne bei der Auswahl des Angebots, das zu Ihrer Suche und zu Ihrer ganz persönlichen Lebenslage passt.

Für Informationen und Anmeldungen freut sich im Büro des Referates Bildung Frau Winz auf den Kontakt mit Ihnen:

Dienstag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und Mittwochnachmittag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Zu unseren Themenschwerpunkten

  • „Leib – Regeneration und Lebensrhythmus“, Tanz als Gebet
  • „Exerzitien – Geist & Seele“ – „Ignatianische Einzelexerzitien nach Absprache“, Wanderexerzitien
  • „Bibel und Spritualität“
  • „Leben – Sinnsuche und Werteorientierung“, Trauerbegleitung
  • „Spurensuche – Gott ist unterwegs zu finden – individuelle, begleitete Auszeiten“
  • Dialog „Kirche & Kunst“, sowie Kreativität-Spiritualität

Stille ist eine Offenbarung

Ein gutes Angebot, das wir Ihnen in unserer lauten, hektischen und schnelllebigen Zeit machen können, sind verschiedene Rückzugsorte im Hotel St. Elisabeth, die zum Verweilen, zum schweigenden Dasein und zum Beten einladen.

Der Meditationsraum, ein Raum der Stille und unsere Kapelle wollen Ihnen helfen, aus Ihrem Alltag herauszutreten, ein paar Minuten des Tages nicht dem üblichen Machen, sondern sich selbst zu schenken, dabei Gelassenheit und inneren Frieden zu finden und Gottes Gegenwart in der Stille wahrzunehmen.

Ein Altar nicht in der Mitte, moderne Verwendung von Materialien, ein außergewöhnliches Kreuz - nur zu verständlich, dass diese Kapelle Fragen aufwirft. Einige Fragen werden im Sonntagsblatt erschienen Artikel beantwortet. Machen Sie sich auch gerne vor Ort ein Bild - Sie sind immer herzlich willkommen.

Kunst im Kloster

Wenn das Kloster Hegne sich zu einem thematischen Schwerpunkt „Dialog mit der Kunst“ entschlossen hat, dann nicht etwa, um sich und seinen Räumen ein attraktives Aussehen zu geben. Vielmehr geht es bei allen spirituellen Angeboten der Hegner Kreuzschwestern um ein „Heutig-werden“ des Glaubens. In einem Brief an die Künstlerinnen und Künstler schrieb Johannes Paul II. (19.11.1980 in München), dass „nirgends … die Situation, das Lebensgefühl, aber auch der Fragehorizont des heutigen Menschen so eindrucksvoll dargestellt (wird) wie in der heutigen Kunst.“ Und so bedarf es für das von Johannes XXIII. so eindringlich geforderte „Aggiornamento“ (Heutig-werden) immer neu der Begegnung mit zeitgenössischer Kunst, in der sich unsere Zeit ausdrückt und von der sie auch mitgeprägt wird.

Mit Ausstellungen, Werkaufenthalten und natürlich auch mit originalen Werken zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler in den Zimmern, Tagungs- und Arbeitsräumen im Gäste- und Tagungshaus St. Elisabeth soll das Gespräch zwischen Kirche und Kunstschaffenden, zwischen Religion, Glaube und zeitgenössischer Kunst angeregt, gefördert und geführt werden.

Hier gelangen Sie zu den Ausstellungen des Kloster Hegne.

Kreativwerkstatt

Seit Juni 2012 ist im Park des Hotels St. Elisabeth unsere KREATIVWERKSTATT in Betrieb. Im Schwerpunkt „Kreativität-Spiritualität“ geht es darum, Kreativität als zentrale Lebenskraft zu entdecken. Kreativität entspricht zutiefst dem auf Ganzheit angelegten Menschen und seinem Geist: Logik und Intuition, Vernunft und Phantasie wollen im Einklang sein und sich gegenseitig befruchten. Wenn unsere kreative Kraft leben darf, sind wir in Kontakt mit unserem innersten Kern, mit dem Schöpfer allen Lebens. Kreativität leben heißt zutiefst: spirituell leben.

Sr. Regina möchte Menschen ermutigen sich einzulassen auf kreative Kräfte, einfach zu beginnen und zu entdecken, dass es möglich ist, einen Ausdruck zu finden. Wer sich traut kreativ zu sein, der wird zu innerer Ruhe finden, den kann ganz bei sich selbst sein - sich selbst begegnen, alles um sich herum vergessen und der inneren Kraft Raum geben.

Um dies zu erleben, gibt es regelmäßig „Kreativzeiten“, Schnuppertage und mehrtägige Angebote mit Meditation, Imagination, Erleben der Schöpfung und anschließendem Gestalten angeleitet von Sr. Regina Lehmann sowie Workshops mit anderen Künstler/innen. Die Termine erfahren Sie im Bildungsprogramm des Klosters Hegne.

Für weitere Infos zur KREATIVWERKSTATT hier klicken.

Kreativwerkstatt Galerie